Kinoplakat für Freya – Geschichte einer Liebe

Aktuelles 15. März 2017

Kinoplakat für den Film Freya – Geschichte einer Liebe

Was tun, wenn für ein Kinoplakat kein hoch aufgelöstes Foto der Hauptdarstellerin da ist? Man findet eins.

Tatsächlich fanden wir wirklich ein sympathisches Foto von Freya von Moltke mit freien Bildrechten! Es zeigt sie als junge Frau, in den 30er Jahren, als sie ihren Mann Helmuth James Graf von Moltke kennenlernte. Im Film wird der berühmte Briefwechsel der beiden von Nina Hoss und Ulrich Matthes gesprochen.

Welche Schrift für den Titel? Sanvito (von Robert Slimbach, 1993). Ein moderner, kalligrafisch-schwungvoller Font, der zwar an die Fraktur-Schriften erinnert, die in der Nazizeit verwendet wurden, aber hier klarfrei und lebendig wirkt. Wie Freya von Moltke im Film, wo sie als alte Dame interviewt wird.

Neugierig? Der Film Freya – Geschichte einer Liebe hat am 6. April 2017 Premiere im Babylon in Berlin-Mitte, natürlich im Verleih von barnsteiner-film.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.